DeutschEnglish
 

Pulsationsfrei: Sorgloser Betrieb ohne Druckschwankungen

Continental Gebläse unterliegen keinen Druckschwankungen, solange diese oberhalb der Pumpgrenze betrieben werden.

Bei Antrieb durch einen Motor mit konstanter Drehzahl sowie unter konstanten Umgebungs- und Betriebsbedingungen bleiben Druck und Fördermenge konstant. Ändern sich die Betriebsbedingungen – z.B. durch Öffnen oder Schließen von Klappen – ändert sich der Druck entsprechend der Kennlinie.

Nach Erreichen eines Betriebspunktes sollte auch der Druck konstant sein (vorausgesetzt, die Bedingungen ändern sich nicht). Druckschwankungen oder Pulsationen, wie sie z. B. bei Drehkolbengebläsen (2 - oder 3-flügeliger Aufbau) auftreten, sind bei Zentrifugalgebläsen ausgeschlossen. Sollten Druckschwankungen auftreten, sind diese mit großer Wahrscheinlichkeit das Ergebnis sich verändernder Umgebungsbedingungen.

Ansicht der Kennlinien (Auf Klick mit Vergrößerung)





















>> Zurück zu den Vorteilen im Überblick

Continental Broschüre

Deckblatt_CI_Broschüre.jpg

Zum PDF Download!

Wie liest man Kennlinien?

KennlinienDifferenzdrücke in Abhängigkeit von Volumenströmen
>> erfahren Sie mehr