Anwendungen

Durch die Verbindung von ausgereifter Anwendungstechnik mit stets modernen Verfahren konnten wir dazu beitragen, dass Continental Zentrifugal Gebläse und Exhaustoren, sowie Turbo Kompressoren in vielen Industriezweigen der ganzen Welt zum Einsatz kommen.

Abwasserbelüftung

  • Abwasserreinigungssysteme benötigen zur aeroben Behandlung verschmutzten Abwassers ebenfalls große Mengen an Sauerstoff. Hierzu wird üblicherweise der in der Umgebungsluft vorhandene Sauerstoff genutzt. Das Gebläsen drückt Umgebungsluft über Rohrleitungssysteme in die Belebungsbecken.

  • Hierbei ist eine ständige Verfügbarkeit, eine hohe Effizienz auch im Turndown-Bereich und ein niedriger Wartungsaufwand besonders wichtig.

    Bauweise: Standardkonstruktion mit Ansaugfilter-Schalldämpfer, saugseitiger Drosselklappe oder Frequenzumrichter gesteuertem Motor.

    Vorteile: Hohe Verfügbarkeit, Wartungsfreundlichkeit und hohe Effizienz

  • Turbo Kompressoren bilden mit Ihrer herausragenden Effizienz auch im Turndown-Bereich und Ihrer Zuverlässigkeit eine Referenz im Bereich der Abwasseraufbereitung.

    Bauweise: einstufiger Getriebe Turbo Kompressor Vorleit- und Nachleitapparat (IGV und VDV).

    Vorteile: Hohe Effizienz und hohe Verfügbarkeit

Verbrennungsprozesse

  • Wenn Gase verbrannt werden, ist es meistens erforderlich, dem brennbaren Gas Luft beizumischen. Zentrifugalgebläse kommen dann zum Einsatz, wenn ein ölfreier & pulsationsfreier Luftstrom erforderlich ist. Je nach Gebläsegröße lässt sich ein Druck von bis zu 1000 mbar erzeugen.

  • Auch bei der Wirbelschicht-Verbrennung wird für den Prozess Sauerstoff benötigt, den Gebläse von Continental Industrie liefern. Diese sorgen gleichzeitig für einen gleichmäßigen Luftstrom und Druck, denn dieser ist erforderlich, um die Wirbelschicht aufzubauen und die Teilchen in Schwebe zu halten.

  • Die Öfen mit Wirbelschicht werden häufig zur Verbrennung von Abfällen oder Schlamm aus Kläranlagen eingesetzt. Das Prinzip der Verbrennung durch Wirbelschicht besteht darin, ein Sandbett zu "erwärmen" und die Sandpartikel mittels eines Lufteinblasdüsensystems zu suspendieren.

  • Das brennbare Material wird dann in das Bett geleitet, wo die hohe Sandtemperatur das Material entzündet und die aktive Bewegung der fluidisierten Sandpartikel die Verbrennung vollendet.

  • Das mehrstufige Radialgebläse liefert Luft, die das Sandbett "fluidisiert". Diese Luft wird auch zur Versorgung mit dem notwendigen Sauerstoff für die Verbrennung von Abfallstoffen genutzt. Die Betriebskurve des Gebläses deckt einen großen Durchflussbereich ab und ermöglicht so einen variablen Durchfluss.

  • Die Betriebskurve des Gebläses deckt einen großen Durchflussbereich ab und ermöglicht so einen variablen Durchfluss, der an die Menge der zu verbrennenden Abfallprodukte angepasst werden kann. Unsere Gebläse können auch für die Luftzufuhr zum Brenner verwendet werden, der zur Beheizung des Sandbettes dient.

Flotation & Agitation

  • Beim Bergbau ist die Flotation ein Prozess zur Trennung der wertvollen Mineralien vom Gangart, dem Abfallgestein, indem Unterschiede in ihrer Hydrophobizität ausgenutzt werden.

  • Die Unterschiede zwischen wertvollen Mineralien und Abfallstoffen werden durch die Verwendung von Tensiden in der Flotationszelle vergrößert, die für die Zufuhr von Druckluft und den Einsatz eines Flotationsluftgebläses ausgelegt ist.

  • Das Verfahren, auch Schaumflotationsverfahren genannt, wird für eine Reihe von Mineralien verwendet, insbesondere für Silber.

  • Der Schaum wird abgeschöpft und das Wasser und die Chemikalien werden destilliert oder auf andere Weise entfernt, wobei ein sauberes Konzentrat zurückbleibt.

Flotations Prozess

Gastransport

  • Der Umgang mit komprimierten Gasen ist als gefährlicher einzustufen als der Umgang mit Flüssigkeiten und Feststoffen. In den Verfahren für den sicheren Umgang mit komprimierten Gasen geht es vor allem um die Abdichtung, um ein Entweichen in die Atmosphäre zu vermeiden, sowie um die Kontrolle von Druck und Volumenstrom.

  • Unsere Maschinen können auch unter extremen Bedingungen kontinuierlich betrieben werden und sind in der Lage, eine Vielzahl von Gasen ohne Kontaminationsrisiko zu fördern und effizient und zuverlässig leckagefrei zu operieren.

  • Die mehrstufigen Radialgebläse von Continental Industrie zeichnen sich durch ein einfaches Design und mechanische Zuverlässigkeit aus, die beide für diese Anwendung sehr wichtig sind.

    Bauweise: Standardkonstruktion mit Lippendichtung oder Doppel-Karbonring-Dichtung und Inertgas-Einspritzung.

    Vorteile: Ölfreie und pulsationsfreie Förderung von technischen Gasen.

Schwefelrückgewinnung & Entschwefelung

  • Bei der Ölraffination entstehen große Mengen an schwefelhaltigen Abgasen. Der Schwefel muss zurückgewonnen werden, um den Umweltvorschriften zu entsprechen, die die Gesamtschwefelemissionen der Anlage begrenzen. Unsere Gebläse werden in diesen Sulfur Recovery Units (SRU) eingesetzt, um die notwendige Primärluft für den Ofenreaktor bereitzustellen.

  • Auch Abgase herkömmlicher Kraftwerke, zum Beispiel mit fossilen Brennstoffen, müssen von schädlichen Schwefel befreit werden. Zur Rauchgasentschwefelung wird häufig das Verfahren der Kalkwäsche genutzt. Gebläse und Turbo Kompressoren der Continental Industrie werden hier häufig als Oxidationsgebläse genutzt.

  • Mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Forschung, Entwicklung und Herstellung von Zentrifugalmaschinen mit mehreren tausend installierten Maschinen machen die Gebläse und Absauganlagen von Continental Industrie zum Maßstab für Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb und extrem robusten Betrieb, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

  • Die Gebläse von Continental Industrie können die Vorschriften der API 617 mit einigen geringfügigen Abweichungen erfüllen.

  • Heutzutage werden weltweit mehr als 100 Mio. Tonnen Schwefelsäure hergestellt. Gerade Schwefelsäure ist für die Großchemie seit Jahren von entscheidender Bedeutung. In großen Mengen dient sie zur Herstellung von Düngemitteln sowie von waschaktiven Substanzen. Außerdem ist sie Bestandteil der Produktion von Farben & Gläsern.

  • Die Gebläse der Continental Industrie liefern zur Beschleunigung des Veraschungsprozesses den erforderlichen Sauerstoff.

Biogasförderung

  • Continental Gebläse tragen in vielerlei industriellen Prozessen zur Erhaltung der Umwelt bei. Die Absaugung von Bio-, Deponie- oder Faulgasen zählt zu den zentralen Aufgaben. Mit einem Überdruck von bis zu 300 mbar lassen sich diese einem individuellen Prozess zuführen: der Verbrennung oder gefilterten Weitergabe an die Atmosphäre.

  • Deponie-, Faulgas, Biogas, Klärgas oder Bodenluft wird abgesaugt und mit einem Überdruck von bis zu 400 mbar einem Prozess zugeführt. Entweder besteht das Ziel darin, dieses Gas zu verbrennen, daraus Energie zu gewinnen oder aber es gereinigt in die Atmosphäre zu emittieren.

  • Die Absaugung von Deponie- oder Faulgasen gehört zu einer der zentralen Aufgaben von Continental Industrie Gebläsen. Unsere Gebläse saugen das Deponiegas mit einem Unterdruck von bis zu 300 mbar ab und führen es einer gezielten Verbrennung zu. So wird die Umwelt vor den möglicherweise giftigen oder schädlichen Gasen geschützt.

  • Gasgebläse von Continental Industrie sind ATEX-konform und können in Ausführungen geliefert werden, die der Zone 1 (Kategorie 2G) oder der Zone 2 (Kategorie 3G) gemäß EU Richtlinie 94/9/EG entsprechen.

  • Durch die Parallelschaltung mehrerer Gebläse lässt sich der Volumenstrom eines einzelnen Gebläses beliebig vervielfachen. Bauweise: Standardkonstruktion mit Vakuumimprägnierung, hochwertigen Wellendichtungen, antistatischer Antriebsausführung und ex-geschütztem Motor.

Pneumatische Förderung

  • Unter der pneumatischen Förderung versteht man den Transport von Schüttgütern mit Hilfe von Luft durch Über- oder Unterdruck. Deshalb werden für die Pneumatische Förderung sowohl Zentrifugal Gebläse als auch Exhaustoren eingesetzt, je nachdem, ob eine Druckförderung oder Saugförderung benötigt wird.

  • Der maximal erreichbare Druck liegt bei 1000 mbar, saugseitig kann ein Unterdruck bis zu 500 mbar erreicht werden. Um Schüttgut flussfähig aus einem Behälter zu fördern, wird durch ein geeignetes Gebläse Luft zugeführt und stellt dadurch einen reibungslosen Abtransport sicher.

  • Für die Schüttgut-Entladung bieten Continental Industrie Zentrifugal Gebläse die Ideale Lösung. Bei der pneumatischen Förderung erzeugt ein Gebläse oder Exhaustor einen gleichmäßigen Luftstrom, der das Schüttgut fließfähig macht, damit es aus dem Behälter strömen kann.

  • In vielen Anwendungen dieses Bereichs ist ein Explosionsschutz unabdinglich. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, können die mehrstufigen Continental Zentrifugalgebläse für Zone 21 und Zone 22 gemäß ATEX zertifiziert werden.

Absaugungsysteme

  • Die Sauberkeit am Arbeitsplatz steht und fällt mit der effizienten Reinigung. Gerade in schmutz- und staubbelasteter Umgebung erzeugen Continental Exhaustoren den dafür notwendigen Unterdruck (bis zu 450 mbar), damit die Verunreinigungen über Rohrleitungssysteme zum Abscheider gelangen können.

  • Auch in der Textilindustrie werden Exhaustoren von Continental Industrie häufig eingesetzt. Hierbei werden Stoffpartikel über Rohrleitungen abgesaugt, in einem Zyklon oder Filter vom Luftstrom abgetrennt und die gereinigte Luft in die Atmosphäre abgeblasen. Konstruktionsbedingt sorgen turbulenzarme Strömungen sowie eine akustische Dämpfung der Gussgehäuse für einen leisen Betrieb.

  • Der Exhaustor ist zusammen mit der Antriebseinheit und dem Schalldämpfer auf einem Grundrahmen vormontiert. Zur Inbetriebnahme ist lediglich der elektrische und pneumatische Anschluss des Exhaustors erforderlich.

  • Um eine sichere Absaugung gewährleisten zu können bieten wir explosionsgeschützte Gebläse nach ATEX für die Zonen 21 und 22 an. Bauweise: Standardkonstruktion mit antistatischer Antriebsausführung & nachgeschaltetem Schalldämpfer.
    Vorteile: Wartungsfreundlichkeit.

Entwässerung

  • Vliesstoffe werden heutzutage mit Hilfe einer Wasservernadelung hergestellt. Um den nassen Vliesstoff zu trocknen, wird dieser über ein Saugrohr geführt, sodass Luft durch die Warenbahn hindurch gesogen wird.

  • Die Größe des Luftstromes und der damit verbundene Unterdruck bewirken das Mitreißen des in der Ware befindlichen Wassers, welches in einem nachgeschalteten Separator abgeschieden und von hier weitergefördert wird. Der Exhaustor sorgt für die notwendige Strömung im Saugrohr.

  • Die Absaugung von Flüssigkeiten spielt gerade in der Teppichentwässerung eine große Rolle. In der Teppichproduktion durchlaufen Teppichbahnen zunächst Reinigungsbecken, um anschließend über ein Unterdrucksystem vom Wasser wieder befreit zu werden. Continental Exhaustoren sorgen dabei für die notwendige Strömung im der Saugdüse.

  • Entwässerungen können effizient mit einem Unterdruck von bis zu 450 mbar mit Zentrifugal Exhaustoren betrieben werden. Bauweise: Standardkonstruktion mit saugseitigem Flüssigkeitsabscheider und druckseitigem Schalldämpfer. Antrieb über Elektromotor.
    Vorteile: Große Flexibilität und ruhiger Betrieb.

Trocknungssysteme

  • Bei der Fertigung von Bändern oder Blechen ist stets Wasser mit von der Partie. Um die Bahnen nach der Spülung gleichmäßig davon zu befreien, sind zur Trocknung saubere und vor allem pulsationsfreie Druckluft erforderlich.

  • Continental Industrie liefert weltweit Gebläse für Schnelltrocknungssysteme zur Erzeugung und gleichmäßigen Versorgung mit sauberer Strömungsluft. Sie schießt mit hohem Druck durch Luftmesser (klingenförmigen Schlitzdüsen) und schält das Wasser buchstäblich wie eine Klinge von der Bahn. Eine Schnelltrocknungsanlage ist beispielsweise mit Feinfiltern, Ansaugschalldämpfern und By-Pass-Regelungen ausgestattet.

  • Wenn Bänder und Bleche mit Wasser gespült wurden, ist es notwendig dieses Wasser wieder zu entfernen. Dies kann mit Hilfe von Air-Knife (Luftmessern) erfolgen. Hierbei wird Luft mit einem hohen Druck in Schlitzdüsen geblasen. Die austretende Luft schält das Wasser wie ein Messer vom Blech ab. Es ist wichtig, dass die Luft sehr sauber ist und eine gleichmäßige Strömung erzeugt wird.

Verzinkung

  • In Bandverzinkungsprozessen dienen Continental Industrie Gebläse zum Abblasen von Zink. Hier kommt es ganz besonders auf gleichmäßigen Druck und eine pulsationsfreie Strömung an. Der Druck entscheidet über die Glätte und Stärke der Zinkschicht. Die reibungslose Bandverzinkung ist für die Automobilindustrie von elementarer Bedeutung. Hier steht vor allem ein hundertprozentig rückstandsfreier Trocknungsprozess im Vordergrund.

  • Um Eisenbleche vor Korrosion zu schützen, tragen die Hersteller eine galvanische Beschichtung auf die Bleche auf. Dazu durchläuft das Eisenblech ein flüssiges Verzinkungsbad und tritt mit einer Beschichtung ungleichmäßiger Dicke wieder auf. Um nur die notwendige und ausreichende Dicke zum Schutz des Eisenblechs zu belassen, ist es notwendig, den Überschuss mit einem Luftmesser abzunehmen. Die Radialgebläse dienen zur Luftzufuhr zu den Luftmesserdüsen.

  • Um eine qualitativ hochwertige Beschichtung zu erhalten, ist es unerlässlich, einen ölfreien, unbelasteten Luftstrom zu liefern, der konstant und pulsationsfrei ist. Eine der Eigenschaften des mehrstufigen Radialgebläses ist, dass es ölfreie, saubere Luft ohne Pulsation liefert. Daher werden unsere Gebläse für diese Anwendung bevorzugt.

Entsalzung

  • Salzwasser wird entsalzt um frisches Wasser zu erzeugen. Dieses kann zum Beispiel für die Bewässerung oder sogar als Trinkwasser geeignet sein. Das traditionelle Verfahren, das bei diesem Vorgang angewendet wird, ist die Vakuumdestillation.

  • Im Wesentlichen das Kochen von Wasser bei weniger als atmosphärischem Druck und somit einer viel niedrigeren Temperatur als normal. Dies liegt daran, dass das Kochen einer Flüssigkeit auftritt, wenn der Dampfdruck dem Umgebungsdruck entspricht und der Dampfdruck mit der Temperatur zunimmt.

  • Aufgrund der verringerten Temperatur wird somit Energie gespart. Die mehrstufige Flash-Destillation, ein führendes Verfahren, macht 85% der gesamten Produktion aus. Mehrstufige Gebläse von Continental Industrie werden für die Rückspülung bei der Vorbehandlung der Membranfiltration vor der Entsalzung der Umkehrosmose verwendet.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.